INSEL HIDDENSEE
für Kinder

Titelbild des Kinderheftes 2013

Auftraggeber:
Hddenseer Hafen-
und Kurbetrieb

 
 

INSEL HIDDENSEE
für Kinder

Auftraggeber:
Hddenseer Hafen-
und Kurbetrieb

erstmalig erschienen 2012
 
Für eine größere Ansicht - bitte mit der Maus über die Motive fahren.
 
PRESSE:
Seebad Insel Hiddensee für Kinder
"Dat söte Länneken", die Insel Hiddensee, hat für Kinder erstmals, pünktlich zum Saisonbeginn, ein Kinderheft herausgegeben. In diesem 20-seitigen A5-Druckerzeugnis finden die jungen Urlauber ein kunterbuntes Sammelsurium an Infos und Freizeittipps, welches bei einem Aufenthalt auf der Insel sicherlich als lebendiger Reisebegleiter sehr dienlich ist.

Da geht es los mit einer bunten Mischung aus Informationen über die Insel, mit Wochenplaner čber regelmäßig stattfindende Kinderveranstaltungen sowie eine Inselkarte, mit allen wichtigen Punkten, die es zu entdecken gilt. Die Höhepunktveranstaltungen für die Saison 2012 werden kindgerecht skizziert, ebenso zu finden, sind den Jahreszeiten angepasst, Angebote und Freizeitideen für die Kleinen, Schlechtwettertipps inklusive. Auch die jungen Künstler und Strandanbeter unter den Urlauberkindern kommen auf ihre Kosten.
Ob Tipps zum Urlaubsandenken basteln oder Tipps für Strandspiele – die gibt es auch dazu und als Erwachsener überlegt man sich – insgeheim versteht sich – ob man das eine oder andere nicht auch noch einmal ausprobieren möchte. Rätsel und Ausmalbilder auf den letzten Seiten runden das Heftchen schließlich ab. Ein Muss für alle Hiddensee-Urlauberkinder, zum Preis von 0,50 Cent.

Für das Konzept und Layout verantwortlich ist Antje Witt, Mitarbeiterin des Hiddenseer Hafen- und Kurbetriebes. Die von Hand gezeichneten Illustrationen, die in diesem Kinderheft mühelos auf sich aufmerksam machen, zeugen von liebevoller Qualitätsarbeit. Der farbenfrohe Stil ist es, der beflügelt und die Vorfreude in Kinderherzen weckt, das Eiland zu erkunden. Schön ist auch, dass die Zeichnungen den Kindern als "Wegweiser" dienen, die noch nicht lesen können. Da können ganz einfach die Eltern gefragt werden, ob man – wie z.B. durch die lustigen Strichmännchen hilfreich dargestellt, die ohnehin im Infomaterial auf Hiddensee als Logo für Kinderveranstaltungen dienen – zur Knotenschule gehen kann. Angelehnt ist das Heftchen auch im Design an das schon existierende "Hiddensee-Memo-Spiel". Diese malerische Portion Liebreiz und Charme, die auch sicherlich den Erwachsenen ins Schwärmen geraten lässt, ist übrigens gestaltet aus der Hand von Jana Ninnemann, freiberufliche Grafik-Designerin aus Bergen und Gründerin des Grafikbüro JN.
 
     
    IMPRESSUM